Wirtschaft & Wertschöpfung






Red.File Frieden! Europa &Mondialisation Wirtschaft & Wertschöpfung
Sozial- & Innenpolitik Marxistische Kritik Arbeit & Umwelt Termine / Links

Aus: ZEIT - ONLINE
Von Christoph Wöhrle, 18. August 2019

Beruf ist ihm egal
Der Akademiker Stefan arbeitet in einem Klamottenladen, er will keine Karriere machen. Feiern ist sein Lebensinhalt. Macht das auch noch glücklich, wenn man über 40 ist?


-bitte hier klicken!-



Kommentar von Red.File, 23.06.2019: Hoffentlich stimmt das auch, aber wenn es so ist, ist das wohl ja vor allen Dingen das Verdienst der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von OPEL, deren Nervenstärke in der letzten Zeit überbeansprucht wurde.


Aus der FRANKFURTER RUNDSCHAU:
Interview: Rolf Obertreis, 22.06.2019

Opel-Chef: "Wir haben Opel neu erfunden"
Opel-Chef Michael Lohscheller über die unerwartet schnelle Ergebniswende beim Autobauer, die neue Offensive im Ausland und seine Freude darüber, dass der Blitz wieder strahlt.


-bitte hier klicken!-



Aus: DER FREITAG
Nick Meynen, Maria Langsenlehner, Kate Raworth, Patrick ten Brink, Toni Ribas Bravo, Halliki Kreinin, verlinkt am 09.05.2019

Weg vom Denken in kleinen Schritten!
Gastbeitrag: Europa braucht einen Pakt für Nachhaltigkeit und Wohlbefinden. Das fordern Wissenschaftler in einem offenen Brief


-bitte hier klicken!-



Aus der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG:
Von Bernd Kastner, 22.04.2019

Schickes Wohnen zum halben Preis
Das Freiburger "Syndikat" kämpft mit einer neuartigen Eigentumsform gegen die Wohnungsnot. Mieten sind niedrig, niemand hat Angst vor Kündigung. Wie funktioniert das?


-bitte hier klicken!-



Aus OXI - WIRTSCHAFT ANDERS DENKEN:
Tom Strohschneider, 10.03.2019

China, Wachstumsfragen und die globale Ökonomie


-bitte hier klicken!-



Aus der WORLD-SOCIALIST-WEB-SITE (WSWS.ORG):
11.März 2019

Einige Schlüsse zu Wirtschaft und Politik:
Zehn Jahre Börsenboom


-bitte hier klicken!-



HANDELSBLATT:
06.03.2019

Genfer Autosalon:
Französische Autobauer weiten Elektro-Angebot deutlich aus


-bitte hier klicken!-



Aus der TAZ:
05.03.2019

Volkswagen gibt sich gut und grün
VW setzt auf E-Mobilität


-bitte hier klicken!-



Aus: DER FREITAG
Julia Eder | Ausgabe 09/2019

Umkrempeln!
Fabriken: Mit der „Industriestrategie 2030“ bricht Peter Altmaier neoliberale Tabus. Links ist sie trotzdem nicht. 10 Thesen zu den Aufgaben progressiver Industriepolitik


-bitte hier klicken!-



Aus der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG:
Kommentar von Alexander Hagelüken, 27.02.2019

Europa muss mehr Industriepolitik wagen
Immer mehr Unternehmen und Politiker machen sich dafür stark. Zu Recht. Denn nur so können europäische Firmen global konkurrieren.


-bitte hier klicken!-



Aus OXI - WIRTSCHAFT ANDERS DENKEN:
Von Daniela Trochowski und Benjamin-Immanuel Hoff, 16.02.2019

Runter von der Schuldenbremse: Wie sieht nachhaltige linke Finanzpolitik aus?


-bitte hier klicken!-



Aus: ZEIT - ONLINE
05.02.2019

Germania stellt Flugbetrieb wegen Insolvenz ein


-bitte hier klicken!-



Aus der FRANKFURTER RUNDSCHAU:
vonFrank-Thomas Wenzel, 27.01.2019

Nachhaltige Mobilität:
Wasserstoff im Tank


-bitte hier klicken!-



Aus: ZEIT - ONLINE
Eine Kolumne von Lisa Nienhaus, 17.01.2019

Fünf vor acht / Autoindustrie:
Deutschland, deine Autos


-bitte hier klicken!-



Aus OXI - WIRTSCHAFT ANDERS DENKEN:
Geschrieben von: OXI Redaktion, 08.01.2019

Aktuelles, Gesellschaft:
Digitalisierung in der Kritik


-bitte hier klicken!-



Aus OXI - WIRTSCHAFT ANDERS DENKEN:
06.01.2019

»Mehr ökonomische Borniertheit geht nicht«
Der Ökonom Heinz-J. Bontrup über die neue CDU-Chefin, eine Wirtschaftspolitik, die »körperliche Schmerzen« verursacht, neue Hartz-Debatten und die alte Macht der Automobilindustrie.


-bitte hier klicken!-



Kommentar von Red.File, 27.12.2018: Vergleiche aber auch: Artikel aus der SZ: "Überschuldet, um zu wohnen"!


Aus der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG:
Von Thomas Öchsner, 27.12.2018

Wo Mieten in Deutschland erschwinglicher geworden sind


-bitte hier klicken!-



Kommentar von Red.File, 19.11.2018: Die Frage ist doch, was der Amazon-Chef glaubt, damit errreichen zu können, und warum dieser Glaube auch nahe an der Realität ist! - Die Politik ist offensichtlich in Deutschland und Europa gegenüber Mega-Konzernen und -vermögen schon längst handlungsunfähig geworden, weil sie sich offensichtlich schon viel zu oft korrumpiert hat.

So wird weder fiskalisch (steuerpolitisch) regulierend eingegriffen, noch kartellrechtlich. Der im kapitalistischen Gesellschaftssystem europäischer Prägung vielbeschworende "Markt" wird auf diese Weise aufgehoben zugunsten einer immensen Kapitalakkumulation, die an der Börse zusätzliche, kapitalvermehrende Hebel findet. Und genau diese Lobby hat sich mittlerweile in der Politik beheimatet, und umgekehrt.



Aus der FRANKFURTER RUNDSCHAU:
Von Klaus Staeck, 29.11.2018

Noch ist zeit bis zum Amazon-Bankrott
Der Amazon-Chef beschwört den Untergang seines Konzerns. Damit will er noch mehr Umsatz und Gewinn machen als ohnehin. Die Kolumne.


-bitte hier klicken!-